zur Startseite
Bild vergrößern
MIt ihrem Sieg bei dem Landesranglistenturnier der Mädchen hofft Johanna Wiegand auf eine gute Platzierung beim DTTB Top 48 Turnier. (Foto: Helmut Walter)
30.09.17   Landesranglistenturnier Jugend/Schüler B: Wiegand und Koepke siegen

Am Wochenende fand in Hannover das Landesranglistenturnier Jugend und Schüler B statt. Bei den Jugendlichen ging es um die Qualifikation zum DTTB Top 48.

In der Konkurrenz der Mädchen dominierten die Mädchen aus dem Bezirk Braunschweig. Unter sich spielten Johanna Wiegand (Torpedo Göttingen), Viola Blach, Sophia und Laura Konradt (alle RSV Braunschweig) die Plätze eins bis vier aus. Dabei punkte Johanna Wiegand bereits in der Vorrunde mit einer Bilanz von 7:0 Spielen. Da die Siege aus der Vorrunde in die Endrunde übernommen werden, maschierte sie mit einem gutem Polster durch das Turnier, einzig gegen Renska Rohlfs musste Johanna eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Dennoch blieb sie am Ende auf Platz eins und verwies Viola Blach aufgrund des besseren Satzverhältnisses nach einem ebenfalls engen Spiel (3:2) auf den zweiten Platz. Das Podium kompletierte Sophia Konradt vor ihrer Zwillingsschwester Laura Konradt.

Bei den Jungen siegte Heye Koepke (TSV Lunestedt) ohne Spielverlust vor dem Heimmatador Dominik Jonack (Hannover 96), der sich einzig gegen Heye geschlagen geben musste. Platz drei sicherte sich Janek Hinrichs vom MTV Jever.

 

Mit dem ersten Platz bei der Landesrangliste sichern sich Johanna Wiegand und Heye Koepke einen Platz beim DTTB Top 48 Turnier. Koepke wird aufgrund seines Alters jedoch bei den Schülern antreten, sodass Dominik Jonack seinen persönlichen Platz bei den Jungen erhält.

 

In der Konkurrenz der Schülerinnen B konnte sich die Favoritin Mia Griesel (TSV Lunestedt) durchsetzten. Mit 7:0 Spielen sicherte sie sich den ersten Platz vor Denise Husung (Bovender SV) und Heidi XU (Hundsmühler TV). Beide hatten eine Bilanz von 5:2 Spielen, aufgrund des besseren Satzverhältnisses von 16:8 landete Denise auf dem zweiten Platz vor Heidi (18:10).

 

Justus Lechtenbörger (MTV Jever) heißt der Sieger in der Konkurrenz der Schüler B. Nachdem er in der Vorrunde ohne ein verlorenes Spiel in die Endrunde zog, musste er sich dort einzig gegen Sören Dreier (SuS Rechtsupweg) geschlagen geben. Sören wiederum unterlag in der Vorrunde gegen Tristan Nowak (SV union Salzgitter), sodass Justus und Sören am Ende beide eine Spielbilanz von 6:1 aufwiesen. Auch hier verwies das bessere Satzverhältnis auf die Plätze. Justus lag hier mit 20:5 Sätzen vor Sören (18:10) und konnte seinen ersten Platz feiern. Dritter im Feld wurde Tristan Nowak mit einer Bilanz von 5:2 Spielen.

 

Die Ergebnisse finden Sie hier





Bild vergrößern
26.09.17   Termine Trainer Aus- und Fortbildung 2018 online

Vom STARTTER- Lehrgang (ehemals Basis-/Co-Trainer) für Einsteiger bis zur B-Trainer Fortbildung für erfahrene Coaches stehen im kommenden Jahr über 45 Veranstaltungen im Aus- und Fortbildungskalender des TTVN.

Die Anmeldung erfolgt wie gewohnt über den Seminarkalender in click-TT. Interessierte brauchen hierzu lediglich einen personalisierten Zugang, der - sofern im vereinsinternen Bereich die E-Mailadresse hinterlegt ist -  sehr einfach angefordert werden kann. Die Anzahl der verfügbaren Lehrgangsplätze wird in click-TT in Echtzeit angezeigt!

Wer noch in diesem Jahr mit dem Besuch eines Basis-/Co-Trainerlehrganges in die Trainerausbildung einsteigen will, hat hierzu nur noch eine Möglichkeit:

Für weitere Informationen zur Trainer Aus- und Fortbildung steht Ihnen Markus Söhngen, TTVN-Referent Lehrarbeit, gerne zur Verfügung (Tel.: 0511-9819413; E-Mail: soehngen@ttvn.de).





Bild vergrößern
Etablierter Race-Ausrichter: SV Komet Pennigbüttel hat bereits über 25 Turniere durchgeführt. (Foto: Mark Horsch)
26.09.17   TTVN-Race powered by JOOLA: SV Komet Pennigbüttel richtet 25. Turnier aus

Am Freitag, den 22. September war es so weit. Der SV Komet Pennigbüttel richtete sein bereits 25. TTVN-Race aus und feiert somit ein kleines Jubiläum.

Der Verein aus Osterholz-Scharmbeck zählt mit seinen knapp 1000 Mitgliedern zu den größeren Vereinen im Landkreis Osterholz. Die Tischtennisabteilung gehört dabei im Gesamtverein eher zu den kleineren, aber auch zu den erfolgreichsten Abteilungen. Aushängeschild ist die Jugendabteilung, welche gerade in den letzten Jahren zahlreiche Erfolge vorzuweisen hat. Im Erwachsenenbereich bildet man zudem seit 2014 mit dem TSV Sandhausen eine erfolgreiche Spielgemeinschaft mit fünf Herrenmannschaften.

Möglichen Neuerungen steht die Abteilung auch immer aufgeschlossen gegenüber. So kam es dazu, dass die „Kometen“ im April als erster Verein im Landkreis Osterholz ein TTVN-Race ausrichteten.

Durch die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer wurde schnell klar, dass die Turnierserie Potenzial hat. Über die bisherige gute Resonanz zeigt sich Turnierausrichter Mark Horsch sehr zufrieden. „Unseren Teilnehmer gefällt insbesondere am Spielmodus auch der zeitlich überschaubare Rahmen. Ein Race kann problemlos an einem Trainingsabend durchgeführt werden. Darüber hinaus herrscht eine lockere Atmosphäre, so macht das richtig Spaß.“, stellt Horsch fest.

Und nebenbei ist durch die Startgebühren ein ordentlicher Betrag zusammen gekommen. Über die Verwendung der Teilnehmergebühren ist man sich auch bereits einig. Der Großteil kommt dabei der Jugendabteilung zu Gute, welche sich dadurch u.a. neue Trikots anschaffen wird.

Auch zukünftig wird der Verein auf die TTVN-Race-Serie setzen. In den letzten Wochen der diesjährigen Race-Saison zeigt man sich sogar experimentierfreudig. So richtet der Verein am Ende der Herbstferien ein Nacht-Race aus. Genauer gesagt drei Races hintereinander, beginnend am Freitagabend um 20 Uhr bis Samstagmorgen um 6 Uhr. „Wenn es gut ankommt, könnte ich mir auch in 2018 eine Wiederholung gut vorstellen“, so Horsch. (Text: SV Komet Pennigbüttel)





Bild vergrößern
Vivien Scholz konnte sich bei der Landesrangliste der Damen durchsetzen. (Foto: Angerer)
24.09.17   Tobias Hippler und Vivien Scholz sind die neuen Ranglistensieger der Damen/ Herren

Am vergangenen Samstag ermittelten die Damen und Herren ihre Landesranglistensieger. Bei den Damen setzte sich Vivien Scholz (MTV Tostedt) durch, während bei den Herren Tobias Hippler (TuS Celle) siegte.

Das Turnier, dass in diesem Jahr zum ersten Mal in zwei 6er Gruppen ausgetragen wurde, wobei die ersten und die letzten drei jeder Gruppe jeweils eine neue 6er Gruppen bildeten, diente als Qualifikation für das Bundesranglistenturnier. Bei den Herren qualifizierten sich neben Tobias Hippler auch Nils Hohmeier (TuS Celle), Max Kulins (Hannover 96), Jonah Schlie (SF Oesede) sowie Richard Hoffmann (Hannover 96), der auf seinen Startplatz verzichtete und bei den Damen abgesehen von Vivien Scholz, Amelie Rocheteau (TTK Großburgwedel), Anne Sewöster (MTV Tostedt), Caroline Hajok (Hannover 96) und Jule Wirlmann (Hannover 96).  „Es ist immer schwierig sich durchzusetzen, wenn man als Mitfavorit ins Turnier geht und der gejagte ist:" sagte Hippler, der das Turnier ohne Spielverlust gewann, im Bezug auf seinen Erfolg im vergangenen Jahr. Vivien Scholz musste sich nur Amelie Rocheteau in ihrem letzten Spiel des Turniers geschlagen geben.





Bild vergrößern
"Das innere Spiel Slebscoaching im Training". So lautetet ein Praxisworkshop bei Benne Lauckmann beim diesjährigen TTVN-Vereins- und Trainerkongress. (Foto: TTVN)
21.09.17   TTVN-Vereins- und Trainerkongress: Bürgerschaftliche Engagement erneut im Blickpunkt

Engagierte, Ehrenamtliche und Freiwillige zu finden und zu gewinnen ist eine zentrale Herausforderung für Vereine und eine Aufgabe, die vielen Vereinen zunehmend schwer fällt.

Die Förderung des „Bürgerschaftlichen Engagements“, im Sport oft als „Ehrenamt“ bezeichnet, spielt hier eine tragende Rolle und war Schwerpunktthema des 5. Vereins- und Trainierkongresses des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen. So eröffnete Dr. Daniel Illmer stellvertretender Direktor der Führungsakademie des DOSB in Köln, den zweitägigen Kongress am vergangenen Sonnabend mit einem Impulsreferat zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ und gab Einblicke, welche Stellschrauben ein Verein besitzt, aktive Engagementförderung speziell für junge Menschen zu betreiben. „Das Thema liegt uns sehr am Herzen. Es steht bei vielen Vereinen im Blickpunkt, da sie häufig nicht wissen, wer die stetig wachsenden Aufgaben übernehmen soll“, erklärt Udo Sialino. „Wir haben die Thematik nach dem Vereins und Trainerkongress 2015 daher erneut gewählt, jetzt mit dem Fokus auf das junge Engagement“.

Im Anschluss des Impulsreferates begaben sich die rund 180 Teilnehmenden in die von ihnen vorab ausgewählten Workshops. Insgesamt standen den Teilnehmenden 53 Einzelveranstaltungen zur Verfügung, die im Laufe des Kongresses besucht wurden.

„Ich bin überrascht über die Vielzahl an Angeboten“, so Uwe Lukatis (TSV Arminia Vöhrum) der das erste Mal am Vereins- und Trainerkongress teilnahm. Seit Anfang an dabei ist indes Bernd Slomma: „Ich komme immer wieder gerne hierher. Es herrscht eine tolle Atmosphäre, man kann sich mit anderen Trainern austauschen.“ Über 100 B- und C- Trainer sowie 26 WO-Coaches und acht Verbandsschiedsrichter nutzten die Veranstaltung, um ihre Lizenzen zu verlängern. Außerdem fand eine Ausbildung zum WO-Coach und zum Verbandsschiedsrichter statt.

Der Ausklang des ersten Kongresstages verlief traditionsgemäß  sportlich. René Rammenstein (TTVN-Mitarbeiter für Sport und Kommunikation) stellte die neue Turnierserie „TTVN-Race 2017 powered by JOOLA“ vor und lud anschließend zum Ausprobieren des neuen Formates ein. In drei parallel laufenden TTVN-Races kamen die Kongressteilnehmer  noch mal richtig ins Schwitzen. Wer nicht zum Schläger griff, konnte der Turnierleitung, bestehend aus Vereinsvertretern der beiden Vereine Badenstedter SV und TV Sottrum bei der Anwendung der Turniersoftware MKTT über die Schulter schauen.

„Wir sind bestrebt, die einzelnen Angebote so praxisnah und anschaulich wie möglich zu gestalten. Die teilnehmenden Trainer, Vereinsvertreter, Schiedsrichter und WO-Coaches sollen konkrete Anregungen und Hilfestellungen für den Vereinsalltag erhalten“, betonte Markus Söhngen, Referent Lehrarbeit TTVN, vom Kongress-Orgateam am Ende zweier ereignisreicher Tage. „Ich nehme viele neue interessante Ideen von engagierten Referenten mit nach Hause, vielen Dank hierfür“, zeigt sich Bernd Lüssing (Spvg. Gaste-Hasbergen) von dem Konzept überzeugt.

Als Service wird allen Kongressteilnehmenden auf der TTVN-Homepage eine Wochen lang eine Online-Dokumentation zur Verfügung gestellt, die hier eingesehen werden kann. Eine Bildergalerie mit zahlreichen Impressionen findet sich ebenfalls unter www.ttvn.de sowie auf unserem Facebook-Profil unter www.facebook.com/ttvn.de.





Bild vergrößern
Mia Griesel gilt als Favoritin im Feld der B-Schülerinnen
20.09.17   Auslosung LRL Jugend/Schüler B online

Am 30.09./01.10.2017 findet die Landesrangliste der Jugend/Schüler B in Hannover statt. Ausrichter ist Hannover 96.

Das Ressort Jugendsport veröffentlichte jetzt die Auslosung, die Sie hier finden.





Bild vergrößern
Senioren-WM 2018 in Las Vegas!
20.09.17   Scharff-Reisen bringt Sie nach Las Vegas zur Senioren-WM 2018!

Erleben Sie mit Scharff-Reisen die 19. Tischtennis Senioren-WM 2018 vom 18. bis 24. Juni in Las Vegas (Nevada)!

Ausgetragen werden hier die Einzel- und Doppelwettbewerbe (Damen/Herren) mit insgesamt maximal 5.000 Teilnehmern.
Im Westen der USA, in der Wüste Nevadas, erwartet Sie Las Vegas, die Welthauptstadt des Entertainments. Ihre Anreise mit einer renommierten Airline ist direkt im Preis mit enthalten und Ihre Akkreditierung findet direkt am Flughafen statt. Auch die Beantragung der Einreisegenehmigung  (ESTA) wird für Sie übernommen.

Natürlich ist es auch möglich ein individuelles Programm für Ihre Vor- oder Anschlussreise auszuarbeiten.

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich an info@tischtennisreisen.com oder besuchen Sie die Website: www.lasvegas.tischtennisreisen.com.





Bild vergrößern
Am Wochenende sind die Weltstars zu Gast in Deutschland. Bei den German Open in Magdeburg kämpfen neben den Chinesen auch zahlreiche Deutsche Spieler/ innen. (Foto: DTTB)
19.09.17   EM-Medaillenrabatt für die German Open 2017

Deutschlands Asse jubeln über Gold und Silber bei den Europameisterschaften in Luxemburg, Deutschlands Fans freuen sich im Gegenzug über einen EM-Rabatt auf die Tickets für die German Open 2017 in Magdeburg (7.-12. November).

Mit der zeitlich limitierten Aktion bedankt sich der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) und die Tischtennis Marketing GmbH (TMG) bei allen Daumen-Drückern und Tischtennisfans und gewährt allen Kartenbestellern für die German Open 2017 einen Rabatt in Höhe von 25 Prozent.

Wer in den Genuss des EM-Rabatts kommen möchte, hat dafür noch genau 3 Tage Zeit: Die Rabattaktion endet am Freitag um 15 Uhr. Bestellen Sie jetzt einfach und bequem online und profitieren Sie automatisch vom EM-Rabatt:

Hier gehts zum ONLINE-Ticketshop!

In Magdeburg werden u.a. alle deutschen EM-Medaillengewinner - unsere Goldjungs Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Ruwen Filus, Patrick Franziska und Ricardo Walther sowie unsere Silbermädels Han Ying, Shan Xiaona, Sabine Winter, Nina Mittelham und Yuan Wan - ebenso erwartet wie der Rest der europäischen Elite und auch Asiens Asse aus China, Japan, Südkorea, Hongkong und Taiwan. Der DTTB rechnet mit einer Teilnehmerzahl von 230 Startern aus aller Welt, die in den vier Damen- und Herren-Konkurrenzen sowie im Juniorenwettbewerb U21 um insgesamt sechs Titel spielen.

Alle Informationen zur German Open finden Sie auf der Veranstaltungswebsite www.germanopen2017.de.





Bild vergrößern
Das hessische Team sicherte sich den Gesamtsieg bei dem TTVN-Grand Prix 2017.
17.09.17   31. Grand-Prix 2017: Hessen gewinnt Teamwertung

Am Wochenende stand die Kreissporthalle in Rinteln (Schaumburg) ganz im Zeichen des Tischtennissports. Der „Internationale Grand Prix für Schülerinnen und Schüler“ des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) ging in seine 31. Auflage.

Insgesamt 90 Athleten verteilt auf 16 Mannschaften, darunter auch Teams aus den Niederlanden, Dänemark, Luxemburg, Tschechien und der Slowakei konkurrierten um das von der Sparkasse Schaumburg gesponserte Siegerpreisgeld in Höhe von 1000 Euro. In diesem Jahr landete das Team des Hessischen Tischtennis-Verbandes (HTTV) mit 256 Punkten vor dem Team aus den Niederlanden (223 Punkte) und dem WTTV (215 Punkte). Im Einzelwettbewerb konnte sich der Hesse Lennart Dürr zudem über den Gesamtsieg in der Konkurrenz der Schüler A freuen. Bei den Schülerinnen A gewann Leonie Berger (WTTV). In der Konkurrenz der Schülerinnen B setzte sich Katharina Bondarenko (TTTV) durch. Den Titel bei den Schüler B sicherte sich Milo de Boer aus den Niederlanden.

Der TTVN, mit vier Mannschaften angetreten, belegte die Plätze sieben, neun, elf und zwölf in der Gesamtwertung. Die besten niedersächsischen Einzel-Ergebnisse erzielten bei den Schülern Landesranglistensieger Vincent Senkbeil (Schüler A) mit dem vierten Platz und Jonas Buth (Schüler B) auf Rang drei. Bei den Schülerinnen A konnte Julia Schieber mit Rang sieben und bei den Schülerinnen B Celine Schrader mit Rang sechs das beste TTVN-Ergebnis verbuchen.


Der Durchführer TSV Totenmann Rinteln sowie das Turnierleitungsteam um Dr. Jürgen Ludwig (Abteilungsleiter des TSV), Holger Ludwig (TTVN-Ressortleiter Jugendsport) und Michael Bitschkat (Turnierverantwortlicher im TTVN) sorgten zum wiederholten Male für hervorragende Bedingungen vor Ort.

 

 Die Ergebnisse finden Sie hier





Bild vergrößern
Zum Thema Bürgerschaftliches Engagement hielt Dr. Daniel Illmer (stv. Direktor der Führungsakademie des DOSB in Köln) ein Impulsreferat beim diesjährigen Vereins- und Trainerkongress des TTVN (Foto: TTVN)
16.09.17   TTVN Vereins- und Trainerkongress hat begonnen

Pünktlich um 10:00 Uhr konnte der zweitägige TTVN-Vereins- und Trainerkongress durch Heinz Böhne (Präsident) eröffnet werden. Es folgte ein  Impulsreferat zum Thema „Bürgerschaftliche Engagement“ von Dr. Daniel Illmer (stellvertretender Direktor der Führungsakademie des DOSB).

Am heutigen Tage und morgen steht die Akademie des Sports Hannover ganz im Zeichen des Tischtennissports. Auf die mehr als 180 Teilnehmenden wartet ein abwechslungsreiches Programm aus über 50 sportpraktischen und sportorganisatorischen Themen.

Ab 19:30 Uhr werden in der Sporthalle der Akademie des Sports drei TTVN-Races ausgetragen, an dem neben den Kongressteilnehmer auch externe Spieler teilnehmen werden. Zuvor wird es eine kurze Präsentation zum TTVN-Race-Turnier geben. 





Bild vergrößern
Zusammen mit der tschechischen Delegation absolvieren die TTVN-Athleten derzeit einen Vorbereitungslehrgang zum TTVN Grand Prix. (Foto: Bögel)
16.09.17   TTVN Grand Prix 2017 der Schüler/innen geht in die 31. Auflage / Online-Ergebnisdienst eingerichtet / Ergebnisse Tag 1

Parallel zum Vereins- und Trainerkongress findet an diesem Wochenende der TTVN Grand Prix in Rinteln statt. Bereits am Dienstag reiste die tschechische Delegation nach Hannover, um sich mit den Kaderathleten/innen des TTVN auf das anstehende internationale Turnier vorzubereiten.

Neben Tschechien werden zu dem vom TSV Todenmann-Rinteln durchgeführten Nachwuchsturnier  weitere internationale Teams erwartet. So haben Dänemark, Luxemburg und die Niederlande Mannschaften gemeldet. Des Weiteren nehmen verschiedene Auswahlmannschaften aus den Mitgliedsverbänden des DTTB an der Traditionsveranstaltung des TTVN und der Sparkasse Schaumburg teil. Von Freitag bis Sonntag ermitteln so insgesamt 72 Spieler/innen in den Altersklassen Schüler A, Schülerinnen A, Schüler B und Schülerinnen  B ihre Sieger. Nach Abschluss des Turniers werden die erreichten Grand-Prix-Platzierungen aller Konkurrenzen addiert. Der Verband mit der höchsten Punktzahl ist Gesamtsieger des Turniers und erhält ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro.

Zuschauer sind an den Wettkampftagen in der Kreissporthalle in Rinteln herzlich willkommen. Den Zeitplan und die Gruppenauslosung finden Sie auf unserer Homepage.

Den Online-Ergebnisdienst finden Sie hier

Die Ergebnisse vom Tag 1 (nationale Wertung) finden Sie hier.





Bild vergrößern
Tobias Hippler wurde neben seinem Vereinkollegen Cedric Meissner für die Jugend-WM nominiert. (Foto: ITTF)
12.09.17   Hippler belegt beim Europe Youth Top 10 den 7. Platz

TTVN-Athlet Tobias Hippler verfehlte am vergangenen Wochenende bei den Europe Youth Top 10 knapp an seiner Zielsetzung eine positive Bilanz zu spielen. Er beendete das Turnier mit einer Bilanz von 4:5 Spielen. Besonders ärgerlich waren dabei die vergebenen Matchbälle gegen den amtierenden Europameister.

„Spielerisch war es kein schlechtes Turnier, aber es war mehr drin. Ich habe einige Chancen nicht genutzt“ sagte Hippler nach dem Turnier. Dabei wird er wohl vor allem auf das Spiel gegen den amtierenden Europameister Ioannis Sgouropoulos (Griechenland) anspielen, in dem er nach starker Leistung keinen seiner 3 Matchbälle nutzen konnte und mit 3:4 unterlag. Auch gegen Matteo Mutti (Italien) wiederholte sich das Ergebnis. Hippler hob als gute Spiele die Siege gegen den Nationalmannschaftskollegen Gerrit Engemann und den drittplatzierten Franzosen Bastien Rembert hervor.

 

 Insgesamt stellen vier Siege gegen die besten Jugendspieler (U18) Europas und ein 7. Platz doch ein ansehnliches Ergebnis für den 18-jährigen dar.





Bild vergrößern
Bei dem Vereins- und Trainerkongress können die Teilnehmer zwischen 50 sportpraktischen und theoretischen Themen auswählen. (Foto: TTVN)
11.09.17   TTVN Vereins- und Trainerkongress öffnet seine Tore

Nur noch zwei Tage, dann fällt der Startschuss für den Vereins- und Trainerkongress 2017.

Am Sonnabend und Sonntag steht die Akademie des Sports Hannover ganz im Zeichen des Tischtennissports. Auf die mehr als 170 Teilnehmenden wartet ein abwechslungsreiches Programm aus über 50 sportpraktischen und sportorganisatorischen Themen.

Schwerpunktthema des 5. Vereins- und Trainierkongresses ist das „Bürgerschaftliche Engagement“. Im Sport oft als „Ehrenamt“ bezeichnet, steht es für viele Vereine im Fokus, da sie häufig nicht wissen, wer die stetig wachsenden Aufgaben übernehmen soll. Dr. Daniel Illmer stellvertretender Direktor der Führungsakademie des DOSB in Köln, wird den diesjährigen Kongress mit einem Impulsreferat zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ eröffnen. Danach besuchen die Teilnehmenden die Workshops ihrer Wahl.

Rund 120 B- und C-Trainerinnen und Trainer nutzen den zweitägigen Kongress gleichzeitig zur Verlängerung ihrer Lizenz. „Der Vereins- und Trainerkongress ist ein besonders attraktives Fortbildungsformat, weil sich die Teilnehmer ihr Programm aus einer großen Themenauswahl selber zusammenstellen. Das finden nicht nur die Teilnehmer, sondern auch unsere Dozenten gut, da sie von einem besonderen Interesse für ihr Thema ausgehen können“, so Markus Söhngen (TTVN-Referent Lehrarbeit) vom Kongressorgateam.

Am Samstagabend werden in der Sporthalle der Akademie des Sports zwei TTVN-Races ausgetragen, an dem neben den Kongressteilnehmer  auch externe Spieler teilnehmen können. Vor Spielbeginn wird es eine kleine Informationsveranstaltung über TTVN-Race geben, an dem auch Interessierte Ausrichter teilnehmen können.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.ttvn.de





Bild vergrößern
Ford Kuga für 299? im Monat bei ASS - Athletic Sport Sponsoring. (Foto: ASS)
11.09.17   LUST AUF ALLES!

Dein Ford Kuga 2x4 Cool & Connect

Wenn Du willst, kannst Du alles haben. Auch den Ford Kuga über unseren Partner, der ASS Athletic Sport Sponsoring. Ab einer mtl. Komplettrate von nur 299, -€* gibt es die M+S-Bereifung noch mit dazu.

Auch Lust auf alles?! KLICKE HIER

Ford Kuga 2x4 1.5 l EcoBoost, 110 kW (150 PS) ab mtl. 299,-€*

 

Das alles und noch viel mehr:

- Monatliche Komplettrate – Inklusive Steuern und Versicherung

- Keine Kapitalbindung - Anzahlung und Schlussrate fallen nicht an

- 12-Monatsverträge - Hohe Planungssicherheit durch maximale Flexibilität

- Jährlicher Neuwagen - Zahlreiche Modelle verschiedener Hersteller stehen zur Auswahl

- GEZ - Inklusive Rundfunkbeitrag

- Wir für Dich - Persönliche Betreuung, schnelle Bearbeitung

 

Worauf wartest Du noch? Steig ein!

 

www.ass-team.net

info@ass-team.net

Telefon: 0234 – 9512840

 

*Preis inkl. Kfz-Versicherung mit Selbstbehalt, Kfz-Steuer,  Überführungs- und Zulassungskosten, Rundfunkbeitrag, gesetzl. MwSt. Anzahlung und Schlussrate fallen nicht an. 20.000 km oder 30.000 km Jahresfreilaufleistung (5.000 Mehrkilometer gegen Aufpreis möglich). Angebot gilt vorbehaltlich etwaiger Änderungen und Irrtümer. Limitierte Stückzahl. Gelieferte Fahrzeuge können von der Abbildung abweichen. Stand: 05.09.2017.





Bild vergrößern
die Sieger der Landesrangliste Schüler A/C: Vincent Senkbeil (v. l.), Timo Shin, Faustyna Stefanska und Linn Hofmeister. (Foto: Dieter Gömann)
10.09.17   Hofmeister, Stefanska, Shin und Senkbeil triumphieren bei den

Am vergangenen Wochenende fanden in Emden die Landesranglistenturniere der Schüler/innen A/C statt. Im Spielsystem "Jeder gegen Jeden" wurden die Ranglistensieger aller Schüler/innen ermittelt.

 Bei den Schülerinnen C setzte sich Faustyna Stefanska (TuS Horsten) kämpferisch überragend gegen ihre Mitstreiterinnen Maja Kloke (TuSpo Drüber) und Fabienne Nickel (TTC Drochtersen) durch. Einzig gegen Fabienne verlor sie in der ersten Runde einen Satz.

 

 Ein ähnliches Ergebnis zeichnete sich auch bei den Schülerinnen A ab. Dort konnte Linn Hofmeister (SV 28 Wissingen) in ihrer Gruppe alle Spiele gewinnen und musste einzig gegen Faustynas ältere Schwester Sophia Stefanska (TuS Horsten) einen Satz abgeben. Im weiteren Verlauf sicherte sie sich eine Bilanz von 7:0 Spielen und 21:1 Sätzen. Den zweiten Platz erspielte sich Sophia Stefanska, Platz drei ging an Julia Schieber (SV Emmerke).

 

Auch Timo Shin (Hannover 96) blieb bei den Schüler C ungeschlagen und sicherte sich den ersten Platz. Hinter ihm erkämpften sich Bastian Meyer (TTC Haßbergen) und Filip Kalinowski (TV Wellingholzhausen) die Podiumsplätze zwei und drei, die aufgrund der Spiele - Bilanz von 5:2 -  durch das bessere Satzverhältnis vergeben wurden.

 

Aufgrund des besseren Satzverhältnisses kann sich auch Vincent Senkbeil (TuS Lachendorf) über seinen Titel in der Schüler A-Klasse freuen. Bis zur letzten Runde war Tammo Misera (Hannover 96) der Führende, musste dort jedoch gegen Bjarne Kreisel (Torpedo Göttingen) ein enges 2:3 hinnehmen. Zuvor hatte er in der Gruppenphase Vincent mit 3:2 besiegt und ihm somit schon früh eine Niederlage ans Bein gebunden. Mit einer Bilanz von 6:1 Spielen und 20:5 Sätzen konnte am Ende Vincent Senkbeil jubeln und verwies Tammo Misera auf den zweiten Platz.

 

Durch den ersten Platz in ihrer Konkurrenz haben sich Linn Hofmeister und Vincent Senkbeil für das DTTB Top 48 Turnier der Schüle-/ innen qualifiziert.

 

 Die Ergebnisse aller Spiele vom Wochenende finden Sie hier.





Bild vergrößern
Kostenlose Einbindung der QTTR-Werte auf ihrer Vereinshomepage. (Foto: myTischtennis.de)
07.09.17   Zum Saisonstart: Kostenlose Clubmodule für Ihre Vereinsseite!

Der Saisonstart ist jedes Jahr auch die Zeit für gute Vorsätze: Diesmal werde ich regelmäßiger trainieren, diesmal werde ich auch häufiger den Fahrdienst zu Auswärtsspielen übernehmen oder diesmal werden wir unsere Vereinshomepage aktuell halten.

Bei Letzterem kann Ihnen myTischtennis.de zur Seite springen: Durch die vollautomatisierten Clubmodule erhalten Sie stets aktuellen Content für Ihre Webseite - und müssen dafür nicht einen Cent bezahlen!

 

Eine Webseite zu pflegen, ist ein mühsames Unterfangen. Da können so manche Vereinsverantwortliche wahrscheinlich ein Liedlein von singen. Mit den drei Clubmodulen von myTischtennis.de zu den Themen „News“, „Tabellen und Platzierung“ sowie „Q-TTR-Werte“ können Sie sich ein großes Stück Arbeit abnehmen lassen. Und das Beste: Es gibt keinen Haken. Beantragen Sie einfach die Module, die für Ihre Vereinsseite interessant sind, binden Sie den Einbettungscode ein und freuen Sie sich zur neuen Saison über eine stets aktuelle Homepage mit Infos zu Ihren Spielern, Mannschaften, Ligen und Neuigkeiten aus der Tischtenniswelt.

 

Diese drei Module für Ihre Homepage im Überblick:

-       Das News-Modul

-       Das Tabellen- und Platzierungs-Modul

-       Das Q-TTR-Modul

Kurze Erläuterungen zu den einzelnen Modulen finden Sie hier.

 

Falls Sie an einer Einbindung interessiert sind, beantragen Sie die Module, die Sie gerne auf Ihrer Homepage sehen würden, einfach auf dieser Seite. Wenig später erhalten Sie einen Einbettungscode, den Sie - oder Ihr Webmaster - nun in Ihre Seite integrieren können. Viel Vergnügen!





Bild vergrößern
Etwas andere Kulisse: Torpedo Göttingen und SCW Göttingen bestreiten Jungen Niedersachsenliga Spiel im Kaufhaus.
07.09.17   Tischtennis im Kaufhaus – Jungen Niedersachsenliga Punktspiel vor „schaulustigen“ Einkäufern

Fernab von Sporthallen und Umkleidekabinen lockt der Regionsverband Südniedersachsen derzeit zusammen mit den Vereinen Torpedo Göttingen, TTV Geismar und dem SCW Göttingen Schaulustige zum Tischtennis. Aktionsort ist dabei der Kaufpark in Göttingen, der in der Zeit vom 28.08. – 09.09.2017 eine Sportschau veranstaltet.

In einem bunten Programm - bestehend aus Bühnen- und Aktionsangeboten - bietet sich den Schaulustigen und Einkäufern jeden Tag ein anderes Bild. Mal wird ein Showtraining vor den Einkaufsmassen gezeigt, ein anderes Mal können die Interessierten selbst zum Schläger greifen und am Ballroboter oder gegen ehrenamtliche Vereinshelfer einige Bälle schlagen. Mit im Programm natürlich auch Schnuppertage für Kindergarten-/ und Schulkinder.

 

Ein besonderes Highlight stand am Samstag den 02.09. auf dem Programm. Vor über 50 Dauerzuschauern und zahlreichen Passanten wurde das Punktspiel der Jungen Niedersachsenliga zwischen TORPEDO Göttingen und dem SCW Göttingen ausgetragen. In einem packenden Lokalderby gab es letztlich ein leistungsgerechtes Unentschieden. Nach dem Spiel konnten die Zuschauer das „Saisonopening“ der Damenmannschaft von TORPEDO Göttingen verfolgen, die in dieser Saison in der 3.Bundesliga aufschlagen werden.

 

Zum Abschluss der Aktionswochen findet am Samstag ein offenes Outdoor-Familien-Turnier statt. Alle Highlights, sowie Bilder, der vergangen Wochen finden Sie hier auf den Seiten des Regionsverband Südniedersachsen.





Bild vergrößern
Großer Andrang im Aktionszelt des TTVN beim Tag der Niedersachsen. (Foto: TTVN)
06.09.17   Tolle Stimmung am TTVN-Aktionszelt beim 35.Tag der Niedersachsen

Gemeinsam mit dem Tischtennis Stadtverband Wolfsburg betrieb der TTVN am vergangenen Wochenende beim Tag der Niedersachsen einen Stand, an dem Kinder und Erwachsene tolle Aktionen durchführen oder sich informieren konnten. Bei bestem Wetter strömten 325.000 Besucher in die Autostadt Wolfsburg.

Wie schon in den letzten Jahren konnte sich der elektrische Ball-Roboter kaum vor Gegnern retten, begeistert versuchten Jung und Alt die elektrischen Felder zu treffen um Punkte zu sammeln. Als Erinnerung bekamen alle Spielenden ein Polaroid Bild auf dem Sie in Aktion am Tisch abgebildet wurden. Für die ganz Kleinen gab es eine Mal- und Bastelecke, die dankend angenommen wurde.

 

TTVN-Referent Udo Sialino, der federführend für die Organisation des Standes zuständig war,  zog eine entsprechend positive Bilanz: „Trotz der nicht ganz optimalen Rahmenbedingungen haben wir einen außergewöhnlich gut besuchten Tag der Niedersachsen erlebt, bei dem wir viele kleine und auch manchen großen Besucher für Tischtennis begeistern konnten. Der gemeinsame Auftritt mit dem Stadtverband Wolfsburg hat wunderbar funktioniert und das Engagement von über 50 Vereinsvertretern im Verlauf des Wochenendes hat gezeigt, wie lebendig Tischtennis in Wolfsburg ist.“

 

Der nächste Tag der Niedersachsen findet vom 14. bis 16. Juni 2019 in Wilhelmshaven statt– natürlich wieder mit einem attraktiven Tischtennisangebot!





Bild vergrößern
Tobias Hippler hofft beim Europe Youth Top 10 auf eine Medaille (Foto: Steinbrenner)
06.09.17   Hippler startet beim Europe Youth Top 10

Am kommenden Wochenende findet in Worcester (England) das Europe Youth Top 10 statt. Bei diesem Turnier messen sich die zehn besten Schüler- und Jugendspieler Europas. Unter den neun deutschen Startern befindet sich auch der TTVN-Athlet Tobias Hippler (TuS Celle), der in der Jungenkonkurrenz an den Start gehen wird.

„Es ist ein Turnier bei dem man in jedem Spiel an seine Topleistung heran kommen muss, um zu gewinnen. Mein Ziel ist es eine positive Bilanz zu spielen“, sagte Hippler, für den es die zweite Teilnahme bei dieser Veranstaltung ist. Das Turnier wird im Modus jeder gegen jeden ausgespielt. Neben Hippler startet auch sein Nationalmannschaftskollege Gerrit Engemann, mit dem er Ende Juli Jugendeuropameister in der Mannschaft wurde. Als Favorit im Jungenwettbewerb wird der Rumäne Christian Pletea gehandelt.





Bild vergrößern
Auch in den Hallen des TTVN, wird es am 16.September ein TTVN-Race geben. Freie Plätze sind noch verfügbar. (Foto: Rammenstein)
05.09.17   Freie Plätze beim TTVN-Race im Rahmen des Vereins- und Trainerkongress

Am 16. September 2017 veranstaltet der Badenstedter SC im Rahmen des Vereins- und Trainerkongress in der Akademie des Sports Hannover ein TTVN-Race Turnier, an dem interessierte Spieler, auch außerhalb des Vereins- und Trainerkongresses teilnehmen können. Gleichzeitig dient dieses TTVN-Race als Informationsveranstaltung für alle Interessierten, die in Ihrem Verein TTVN-Races austragen möchten.

Was ist das „TTVN-Race“

Gemeinsam mit dem Ausrüster JOOLA und dem LaVital AKZENT Sport- und Wellnesshotel hat der Tischtennis-Verband Niedersachsen die Turnierserie „TTVN-Race 2017 powered by JOOLA“ organisiert. Die Turnierserie, welche bereits erfolgreich in Bayern, Rheinland und Hessen gespielt wird, hält nun auch Einzug in Niedersachsen. Die einzelnen Turniere der Serie können von allen Vereinen (5-8 Tische erforderlich) mit kurzer Vorlaufzeit so oft wie gewünscht ausgerichtet werden. Weil das Turnier im modifizierten Schweizer System nach Badeni gespielt wird, ist die Turnierdauer mit etwa drei Stunden sehr gut planbar. Mindestens neun und höchstens 16 Spieler/innen (Mindestalter 14 Jahre) werden zu einem einzelnen Turnier nach Online-Anmeldung über myTischtennis.de  bei einem Startgeld von 5,- € zugelassen.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme beim TTVN Race haben, melden Sie sich bitte bei myTischtennis.defür das TTVN-Race Turnier an. (Für interessierte Teilnehmer des Vereins- und Trainerkongresses haben wir eine Anzahl an Startplätzen reserviert.)

Außerdem lässt sich das TTVN-Race am Abend mit dem Besuch beim Vereins- und Trainerkongress verbinden. Von 10:00 bis 18:30 h werden am Samstag verschiedene Themen, wie z.B. „strategische Mitgliedergewinnung“; „die neue WO“; „Crowdfunding“ etc. vorgestellt, ehe um 19:45 die TTVN-Races in der Halle beginnen. Die Ausschreibung für den Vereins- und Trainerkongress finden Sie hier. Anmelden  für den eintägigen Besuch beim Vereins-und Trainerkongress können Sie  sich über click-TT.





Bild vergrößern
Als Publikumsmagnet darf natürlich der Tischtennis-Roboter mit seinen elektronischen Trefferfeldern nicht fehlen.
01.09.17   Tischtennis-Aktionszelt beim Tag der Niedersachsen

Der Tischtennis-Verband Niedersachsen und der Tischtennis-Stadtverband Wolfsburg  präsentieren die „Schnellste Rückschlagsportart der Welt“ in ihrem Aktionszelt auf dem 35. Tag der Niedersachsen in Wolfsburg.

Im Mittelpunkt stehen die Mitmachangebote, die allen interessierten Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung gestellt werden. Haben Sie schon einmal an einem Mini-Tischtennistisch oder gegen einen Tischtennis-Roboter gespielt? Im Aktionszelt des Tischtennis-Verband Niedersachsen und der Tischtennis-Stadtverband Wolfsburg können dies vom 01.- 03. September 2017 kostenlos tun. Und auch für die Kleinsten, die noch nicht so routiniert mit Ball und Schläger umgehen können, wird schon etwas geboten. In der Mal- und Bastelecke des Zeltes können Kinder tolle Figuren aus Tischtennisbällen basten und phantasievoll verzieren.

 

Neben den Mitmachangeboten können sich die Besucherinnen und Besuchern am Infostand über die zahlreichen Tischtennisangebote der gut 1.400 Tischtennisvereine in Niedersachsen von unserem fachkundigen Personal informieren lassen.





Home    Kontakt    Sitemap    Impressum
empfehlen      RSS