drucken

15.01.18

TTVN-Nachwuchs mit Silber und Bronze bei DTTB Future Cup



Bild
Die TTVN-Teilnehmer des DTTB Futur Cups 2018. (Foto: Nebojsa Stevanov)

Ein erfolgreichen Jahresstart legte der TTVN-Nachwuchs am vergangenen Wochenende beim DTTB Future Cup in Bad Blankenburg (Thüringen) hin.

Die Schülerinnen um Denise Husung (Bovender SV), Lili-Emma Nau (SV Grün-Weiß Waggum), Faustyna Stefanska und Hannah Detert  (beide TuS Horsten) spielten sich souverän bis ins Finale, mussten sich hier aber der starken Mannschaft aus Baden-Württemberg mit 1:4 Punkten geschlagen geben.  Das TTVN-Schülerteam mit Dominik Blazek (VfL Westercelle), Laurin Struß (TV Sottrum), Anton Keding (MTV Engelbostel-Schulenburg) und Simon Penniggers (SV Olympia Laxten) sicherte sich im kleinen Finale gegen Team Hessen Platz 3. Zuvor waren die Schüler im Halbfinale an Baden-Württemberg mit 2:3 Punkten knapp gescheitert. Den Titel in der Schülerkonkurrenz holte sich die Mannschaft aus Bayern.

TTVN-Landestrainer Nebojsa Stevanov zeigt sich mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden: „Alle acht Starter besitzen viel Potenzial. Das haben sie beim Turnier eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nur Baden-Württemberg war an diesem Tag für unsere beiden Teams einfach zu stark“.

Insgesamt gingen 14 Schülerinnen- und 15 Schülermannschaften der Jahrgänge 2006 und jünger aus 15 Landesverbänden ins Rennen um den ersten Titel im Nachwuchsbereich des noch jungen Jahres 2018.

Alle Ergebnisse finden sich hier.