drucken

08.11.17

German Open in Magdeburg – Hohmeier schlägt 300 Ränge besser notierten Slowaken



Bild
Nils Hohmeier bei den German Open mit seinem ersten Sieg gegen einen Top 100 Spieler. (Foto: Holger Straede)

Am Dienstag haben die diesjährigen German Open in Magdeburg begonnen. Neben vielen Topstars aus der ganzen Welt treten 21 Athleten des DTTB vor heimischer Kulisse auf. Dieses World Tour Turnier gleicht fast der Weltmeisterschaft im Juni in Düsseldorf.

Viele namenhafte Spieler wie Fan Zhendong, Zhang Jike, Vladimir Samsonov, Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sind am Start und werden versuchen  das 210.000 Dollar dotierte Platinum-Event der World Tour für sich zu entscheiden.

Unter ihnen sind auch die beiden Niedersachsen Tobias Hippler und Nils Hohmeier (beide TuS Celle), die sowohl im U-21 als auch im Herren-Feld gestartet sind. Nils gelang es den  Slowaken Wang Yang (WRL: 67) zu schlagen, der immerhin über 300 Ränge vor ihm in der Weltrangliste platziert ist. Dennoch hat es für die beiden Niedersachsen nicht gereicht in das Hauptfeld einzuziehen.

Aktuell kämpfen Patrick Franziska, Benedikt Duda, Ruwen Filus, Bastian Steger und Ricardo Walther um den Einzug in das Hauptfeld, welches ab morgen ausgetragen wird. Dort werden dann auch Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov in das Wettkampfgeschehen einsteigen. Bei den Damen schaffte es bis auf die gesetzten Shan Xiaona und Han Ying keine weitere deutsche Spielerin ins Hauptfeld. In den Doppelkonkurrenzen spielen heute Abend Nina Mittelham/ Sabine Winter und Han Ying/ Shan Xiaona sowie Benedikt Duda/ Qui Dang und Ruwen Filus/ Ricardo Walther um den Einzug in die nächste Runde.

Tickets für das Wochenende sind noch erhältlich und können vor Ort erworben werden. Für alle, die am Wochenende nicht live dabei sein können, gibt es einen Livestream der ITTF.